Ping startet ins neue Schuljahr

Bildungsprojekt „Pinguin Ping, der Klimaexperte – als großer Netzwerker auf Exkursion in Lateinamerika und Deutschland“ startet ins neue Schuljahr

Auch dieses Schuljahr 2020/21 geht Ping der Pinguin mit dem Lateinamerika-Zentrum e.V. wieder auf die Reise nach Lateinamerika.

Mit frischer Energie reist Ping in einer neuen Auflage seines Buches quer durch Kolumbien und entdeckt nicht nur das Meer, sondern lernt auch die Mangroven und die Menschen vor Ort kennen. Das Bildungsprojekt beabsichtigt, im Rahmen der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit mehr Bewusstsein für die immer dringlicher werdende Herausforderung des globalen Klimawandels zu schaffen.

Wir bieten ab dem Schuljahr 2020/21 wieder kostenlos an:

  • Projekttage an Schulen (3./4./5. Klasse) zum Thema Klimawandel
  • Die ca. 5-stündigen interaktiven Projekttage für Schüler*innen der 3., 4. und 5. Klasse sollen sensibilisieren und zu konkretem Handeln aktivieren.
  • NEU! Ping-Online
  • Diesen Sommer startete eine Online-Version des Projektes, welche als digitales Bildungsangebot auch in diesem Schuljahr weiter angeboten wird. Dort stellen unsere lateinamerikanischen Bildungsreferent*innen per Video ihre Herkunftsländer und die dortigen Auswirkungen des Klimawandels vor und animieren in interaktiven Aufgaben zum Mitmachen. Die Druckexemplare der Ping-Bücher dienen dabei als unterstützendes Bildungsmaterial und werden allen teilnehmenden Klassen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Falls Sie sich für das Projekt interessieren, schauen Sie doch mal auf wechange vorbei!

Hier finden Sie auch den Projektflyer sowie das Kinderbuch inklusive Leitfaden für Lehrkräfte in digitaler Form.

Die Teilnahme am Projekt sowie die gedruckten Kinderbücher sind für Sie kostenlos.

Da wir einen Teil des Projekts über Spenden finanzieren, freuen wir uns über jede Spende. Vielen Dank im Voraus!

Ansprechpartnerin für das Projekt:

Stefanie Hahl
Tel.: +49 (0) 228 2 42 56-85
E-Mail: shahl@lateinamerikazentrum.de